Abnehmen mit Hypnose: Ciao Schoki, Chips & Co.(la)!

Sep 22, 2021 | Hypnose & Abnehmen

Der Heißhunger auf eine zartschmelzende Schokolade, auf feurige Chips oder auf eine zischende Cola lassen das Wasser im Mund zusammenlaufen. Es sind diese leckeren Verführer, deren betörenden Ruf man immer wieder vernimmt – und folgt!

Das Abnehmen – die guten Vorsätze Gewicht zu reduzieren – wird dank Heißhunger und unbändiger Gelüste verschoben. Damit eine dauerhafte Wohlfühlfigur kein Traumgebilde bleibt, kann seriöse Hypnose das Abnehmen positiv begleiten und den inneren Saboteur lahmlegen.

Heißhunger mit Hypnose zähmen

Abnehmen wird zum Dauerthema, welches manchmal für Jahre nicht aus unserem Leben verschwindet. Es ist im wahrsten Sinne des Wortes ein ständiges Auf und Ab: Gewichtsreduktion und Gewichtszunahme. Schuldgefühle und Scham machen sich breit, sobald man der inneren Stimme folgt und der erste Bissen noch im Mund steckt. Man versteht nicht, warum es diese innere Kraft gibt, die es jedes Mal aufs Neue schafft, sich selbst zu torpedieren: Ein innerer Antrieb, der einen fast automatisch zum Kühlschrank gehen lässt, um sich einen weiteren Snack zu holen – und das gepaart mit einem schlechten Gewissen.

Der innere Ärger, das Gefühl des Versagens und der Schwäche werden gleich mitgeliefert. Der vermeidliche Genuss verflüchtigt sich in Sekundenschnelle und Reue macht sich breit.

Täglicher Kampf, täglicher Verzicht, tägliche Unzufriedenheit – manchmal Selbstverachtung.

Heißhunger und Hypnose

Gefühlen mit Hypnose auf die Schliche kommen

Meist ist man sich nicht bewusst, was einen antreibt, dem Heißhunger zu folgen. Gefühle wie Trauer, Langeweile, Stress, Einsamkeit, Leere, Wut oder Ärger, wollen genährt werden. Sie machen es unmöglich, dem Keks oder der Pizza zu widerstehen.

Dabei ist gerade die emotionale Komponente des Essens häufig für das Scheitern des Abnehmens verantwortlich. Unverstandene, ungeklärte Gefühle und Bedürfnisse stehen dem Erfolg des Abnehmens im Weg und behindern die eigene Motivation und das Durchhaltevermögen.

High Carb, Low Carb, Eiweiß-Diät, Ketogene-Diät, Paleo, Intervall-Fasten, Wundersuppe… es gibt unzählige Diäten, millionenfach verkaufte kalorienreduzierte Produkte, sich händereibende Redakteure, die nach Weihnachten – und besonders während der Sommermonate – mit den exotischsten Diäten ihre Auflagen in die Höhe treiben wollen. Trotz ausgeklügelter Diäten scheitern die meisten Menschen an ihren Diätplänen und machen Bekanntschaft mit dem Jojo-Effekt.

Vielleicht hat sich der Körper aber auch bereits an den übermäßigen Zucker gewöhnt und verlangt täglich nach seiner Ration des weißen Goldes. Es sind die Gelüste nach Zucker, die das Abnehmen erschweren. Der Körper als Schreihals, der sich ohne den süßen Stoff nicht mehr wohlfühlt. Der einen zum Naschen im Büro oder vor dem Fernseher verführt. Wie dem Verlangen nach mehr Süßigkeiten widerstehen? Wie der Anziehungskraft der Schokolade, dem Eis, dem Törtchen entkommen?

Hypnose und Wunschgewicht

Hypnose zur Bewegungsmotivation

Verantwortlich für ein leichtes Zuviel auf der Waage kann Bewegungsmangel sein. Die neun Stunden im Büro werden in der Regel auf dem Bürostuhl verbracht. Im Bus und im Auto wird gesessen. In der Kantine nimmt man erneut Platz. Nach einem arbeitsreichen Alltag entspannt man auf der Coach. Der gute alte Schweinhund, der zu einem Spaziergang um den Block einlädt, wird zum Teufel gejagt. Bewegung wird mit Arbeit und Anstrengung gleichgesetzt. Stundenlanges Sitzen und tägliche Inaktivität werden als Lebensnorm akzeptiert. Die Bewegungslosigkeit hat sich langsam und gewieft in das Leben eingeschlichen.  Mehr Aktivität ist wünschenswert, aber das Aufraffen und die Sportschuhe anziehen, gelingt nicht. Viel zu viele schale Ausreden schleichen sich ein, um aktiv den Genuss der Bewegung zu erleben.

Mit Hypnose können Sie sie Motivationskiller aufspüren und zu Ihren Gunsten verändern. Ihre unbewusste Kreativität und unentdeckte, innere Ressourcen läuten positive Veränderungen ein und machen der Antriebsschwäche lange Beine.

Hypnose verändert das Essverhalten

Hypnose verändert das Essverhalten

Einen besonderen Einfluss auf die Gewichtsreduktion scheint die Auswahl der Nahrungsmittel zu haben, die man zu sich nimmt. Einige Lebensmittel verbinden Ernährungswissenschaftler stark mit der Gewichtszunahme: Weißmehlprodukte, Zucker und Kartoffeln. Im Gegenzug hilft beim Abnehmen eine Ernährung, die hauptsächliche aus Gemüse, Obst, Nüssen, Samen, gesunden Ölen, Vollkornprodukten, Fisch, Geflügel und Joghurt besteht.

Eine Ernährungsumstellung ist ein guter Weg, den überflüssigen Pfunden Herr zu werden. Hat sich jedoch eine Verhaltensweise für einen längeren Zeitraum in unserem Leben etabliert, fallen Veränderungen oftmals schwer. Der Gemüseteller und der Obstbecher sind zwar lecker, aber befriedigen können sie die Gelüste nach Zucker, Pommes und knackigen Weißmehlbrötchen erst einmal nicht. Es gilt Altes loszulassen und Neues zu begrüßen. Unser Bewusstsein und unser Unterbewusstsein müssen zu dem Verständnis gelangen, dass gesunde Nahrung keine Kasteiung oder Bestrafung, sondern die Belohnung ist.

Abnehmerfolge mit Hypnose dauerhaft genießen

Abnehmen fällt schwer, da sind sich die meisten Menschen einig. Nahrungsaufnahme bedeutet so viel mehr, als nur statt zu werden – mehr als nur Nährstoff- und Energiezufuhr. Essen ist Genuss, Sinnlichkeit und Lebensfreude. Essen befriedigt und macht zufrieden. Essen verbindet. Essen grenzt aus.

Essen verbinden wir mit dem Gefühl genährt, geliebt und umsorgt zu sein. Essen verbinden wir mit Fürsorge und Schutz.  

Essverhalten legt Emotionen frei. Essverhalten wird kontrolliert. Essverhalten gerät außer Kontrolle. Das Hungergefühl wird unterdrückt, ignoriert oder nicht mehr wahrgenommen. Der Bauch verlangt nach Nahrung und der Kopf tut es ihm gleich.  

Wir essen aus Langeweile, starten mit Frustessen oder dämpfen täglichen Stress mit diversen Nahrungsmitteln.

Essen streichelt die Seele, nährt die Leere und Langeweile. Leider werden wir beim emotionalen Essen nicht statt. Durch Anspannung und Stress nehmen wir körperliche Anzeichen von Hunger und Sättigung nicht mehr genau wahr. Mit emotionalem Essen gleichen wir Unzufriedenheit und Probleme oftmals aus. Um dieses Verhalten zu verändern, kann es erfolgsversprechend sein, sich die Auslöser und Funktionen des Essverhaltens anzuschauen und sie zu verändern.

Hypnose und  Gewichtsreduktion

Selbstorganisatorische Hypnose bewährt sich zur Gewichtsreduktion

Selbstorganisatorische Hypnose ist eine hervorragende Methode, um die Ursache des eigenen Essverhaltens aufzuspüren, mit ihr in Kontakt zu treten und zu verändern. Der Auslöser des übermäßigen Essens kann aus Ihnen heraus aufgelöst werden.

Mit Hilfe der selbstorganisatorischen Hypnose treten Sie in Kontakt mit Ihrem Unbewussten, das sie sanft durch den Erkenntnis- und Lösungsprozesse führt. Die heilende Auseinandersetzung wird völlig selbstbestimmt gesteuert und kommt ganz ohne Suggestionen von außen aus. Daneben werden verschüttete Ressourcen und Lösungsmöglichkeiten bewusst und aktiviert.

Eine wissenschaftliche Studie der Universität Tübingen besagt, dass die Teilnehmer*innen der Hypnosegruppe mehr Gewicht verloren als die Teilnehmer der Vergleichsgruppen. Auch Monate nach Studienende nahmen die Personen weiterhin ab und der Körperfettanteil reduzierte sich erheblich. Die Lebenszufriedenheit und das Gefühl der Selbstwirksamkeit stiegen merklich.

Quellennachweis: http://www.meg-tuebingen.de/1-hypnose-hypnoseforschung.htm

Teilen auf